„Da hat Herr Scheffel etwas dazu gedichtet“

Joseph Victor von Scheffel als bildender Künstler



Joseph Victor von Scheffel (1826–1886) gehörte zu den Bestsellerautoren der Romantik. Zu seinen Hauptwerken gehören z.B. das Epos 
"Der Trompeter von Säckingen" (1853), der Mittelalter-Roman "Ekkehard" (1855) oder die Gedichtsammlung "Gaudeamus" (1868).
Weniger bekannt war bislang sein vielseitiges bildkünstlerisches Werk, das nun erstmals in diesem Umfang der Öffentlichkeit vorgestellt wird.
Scheffels Nachlass umfasst über 400 Zeichnungen, Aquarelle, Lithographien, Fotografien und ein Ölgemälde, über 80 Skizzen- und Notizbücher, zahlreiche eigene Skizzen in den Manuskripten seiner Texte, Werke in Sammlungen und Museen im In- und Ausland, wie z.B. in der Albertina Wien, sowie hunderte an weiteren Blättern im Privatbesitz.


Dr. Natalie Gutgesell

(Kuratorin der Ausstellung)



Ausstellung

Museum Kloster Banz, Bad Staffelstein 11. Juli 2014 - 9. November 2014

Eröffnung: Freitag, 11. Juli 2014, 19.00 Uhr


Museum für Literatur am Oberrhein Karlsruhe, 15. November 2014 - 29. März 2015

Eröffnung: Samstag 15. November 2014, 19.00 Uhr


Stadtmuseum Weimar, 21. November - 1. Februar 2015

Eröffnung: Freitag, 21. November 2014, 17.00 Uhr



Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Prinz Michael von Sachsen-Weimar-Eisenach